Planinka Prolom-Wasser Prolom Banja Teufelsstadt

Behandlungen



Ärztliche Untersuchungen und Behandlungen in Lukovska Banja können Sie außer an Werktagen, auch an Wochenenden und Feiertagen erledigen, um jeden Tag, den Sie in unserem Kurort verbringen, möglichst gut nutzen zu können. Im Hotel steht auch der 24-stündige medizinische Dienst zur Verfügung.

Diagnostik:

  • Untersuchungen von seiten der Kurfachärzte (für interne Medizin, physikalische Medizin und Rehabilitation) oder der Ärzte für Allgemeinmedizin,
  • Untersuchungen von seiten der Ärzte-Mitarbeiter (Professoren für Balneoklimatologie und Fachärzte für physikalische Medizin und Rehabilitation),
  • Osteodensitometer – Ultraschallmessung der Knochendichte.

Behandlungen:

Hydrotherapie

  • Allgemeinbaden im Thermalwasser,
  • Vierzellenbäder – kommen bei den Kranken zur Anwendung, die zufolge von Gegenanzeigen keine Wannen und Becken nutzen können,
  • Perlenwanne – neben der Heilkraft des Thermalwassers, kommt auch der mechanische Effekt der Wassermassage und der chemische Effekt des Sauerstoffs und Ozons zum Einsatz, was eine zarten Gewebemassage, Relaxation der Muskeln, Spasmuslösung und Verbesserung des Kreislaufs hebeiführt,
  • Unterwassermassage – mit Hilfe des Pulsators wird die Strahl des Thermalwassers unter einem Druck von 1-2 Atm. genutzt, unter Beachtung des Prinzips des Venenkreislaufs (von den peripheren Körpergliedern zum Herz),
  • Hydrokinesiotherapie – die Becken mit Thermalwasser – Temperatur 33°C bis 35°C (Komfortzone), in welchen das Programm der Übungen in Anwesenheit des Therapeuten durchgeführt wird.

Das Bad Šljivak
Das Bad Šljivak ist ein Paar Hundertmeter von dem Hotel Kopaonik entfernt, und bei den Kurortgästen sehr beliebt, weil darin das spontan aus der Erde hervorquellende Thermalwasser zum Einsatz kommt, das eine spezifische chemische Zusammensetzung und aufgelöste Gase aufweist: Kohlendioxid und Wasserstof-Sulfid. Die Wassertemperatur im Bad beträgt 40-42°C und das Verbleiben im Wasser ist auf 15-20 Minuten begrenzt.

Das Bad des Königs Milutin
Das Bad des Königs Milutin befindet sich an einem Ort, an dem bereits im Altertum ein Volksbad war, und es wird da das authentische Quellenwasser mit einer Temperatur von 42-44°C genutzt.

Die Wasserwirbel in Gornja Banja
In Gornja Banja /Oberes Kurort/, unweit des Hotels Kopaonik, befinden sich die Wasserwirbel, oder wie sie im Volksmund genannt werden „Vidarice“ /Heilungspendende/, wo es zum spontanen Hervorquellen des Thermalwassers kommt. Die Wassertemperatur in diesen Wirbeln bewegt sich im Bereich von 33°C im kühlsten, bis zu 44°C im wärmsten. Sie werden überwiegend für lokale Wasserkur der peripheren Gelänke (Füsse, Knie, Hände und Ellenbogen) eingesetzt.

Peloidtherapie

Das heilsame Moor im Kurort Lukovska Banja ist anorganischer Herkunft und wird durch das Vermischen mit dem Heilwasser in speziellen Maschinen gewonnen. Es wird in Form von peloiden Packungen mit einer Temperatur von 45°C auf die erkrankten Gelenke und/oder einen Teil der Wirbelsäule appliziert. Peloidtherapie führt zur Linderung von Schmerzen, Kreislaufbeschleunigung und Intensivierung der metabolischen Prozesse.

Elektrotherapie

  • Galvanisation und Elektrophorese – erhöht die Durchblutung von Geweben, Lindert Schmerzen, verbessert den Kreislauf.
  • Diadynamik – mit Hilfe der unterbrochenen galvanischen Niederfrequenzströme wird der Kreislauf verbessert und ein starker analgetscher Effekt erreicht .
  • Interferenzströme – Beseitigen den Muskelkrampf, die Schmerzen, ermöglichen eine bessere Beweglichkeit.
  • TENS – kommt bei allen schmerzlichen Zuständen zur Anwendung, bei denen eine schnelle und kräftige Einwirkung auf die erkrankten Gelenke und Gewebe erforderlich ist.
  • Ultraschall – Ultraschallwellen dringen 3-5 cm tief in das Gewebe und rufen den analgetischen Effekt, die Wärme- und mechanische Einwirkung hervor – Gewebemassage.
  • Magnetotherapie – ist besonders zur Behandlung aller rheumatischen Erkrankungen effizient, weil sie die Schwellungen und Entzündung der Gelenke mindert, die Schmerzen lindert, das Vernarben von Wunden und Knochenbrüchen beschleunigt, zur Regenerierung und Erneuerung von Geweben und Knorpeln führt, die Hormonsekretion anregt, den Muskelspasmus /Muskelkrampf/ behebt , die Aufnahme des Calciums in Knochen bei der Osteoporose und nach dem Knochenbruch stimuliert, die lokalen und allgemeinen Abwehrkräfte anhebt. Die besten Ergebnisse stellen sich bei den Kranken ein, die Osteoporose, Gonarthrose, Koxarthrose, Spondilose der Hals- und Hüftwirbelsäule haben, bei Verletzungen und Knochenbrüchen, eingebauten künstlichen Hüft- und Kniegelenken, bei der Multiplen Sklerose...
  • Lasertherapie - stillt Schmerzen, hilft bei Entzündungszuständen, mindert Schwellungen, beschleunigt die Regeneration von Geweben, wirkt sich auf die Regeneration von Knochen, peripheren Nerven, Muskelfasern und Haut vorteilhaft aus. Besonders effizient wirkt sie sich bei sportlichen Verletzungen, langsam heilenden Wunden, Rheumaerkrankungen aus, und wird auch als Laserakupunktur eingesetzt.
  • Bioptron-Lampe (Bioptron-Lichttherapie) lindert Schmerzen, verbessert die Mikrozirkulation, regt die Heilung von Wunden an, stärkt das Abwehrsystem, stimuliert die regenerativen Prozesse im Körper.

Kinesiotherapie

Die Kinesiotherapie stellt die Anwendung von Bewegungen zu therapeutischen Zwecken dar. Ihre Wirkungen sind folgende: Erhöhung des Beweglichkeitsvermögens in Gelenken, Erhöhung der Kraft und Elastizität der Muskeln, Verbesserung des Kreislaufs, Gestaltung eines richtigen Schemas der Bewegungen und motorische Aktivitäten.

Handmassage

Die Handmassage bewirkt die Entspannung von Muskeln, verbessert den Blutdurchlauf, lindert Schmerzen und beruhigt. Zur Anwendung kommt die klassiche therapeutische (segmentäre und Ganzkörpermassage), Entspannungs- und Reflexmassage.

Extensions- (Dekompressions-) therapie

Die Extensions- (Dekompressions-) therapie ist eine moderne kinesiotherapeutische Methode, die aus der Ausdehnung von bestimmten Teilen der Wirbelsäule unter der Einwirkung der mechanischen Kraft besteht. Sie lindert die Schmerzen und ermöglicht Diskusbehandlung in der Hals- und Hüftwirbelsäule. Indikationen zur Anwendung sind folgende: Diskus Hernie, Polydiskopathie, Diskusdegeneration, Spondilose, lumbales und zervikales chronisches Schmerzsyndrom, Fasset-Syndrom, Diskus-Bulging.

Quanttherapie

PXD biotherapeutische Platte erzeugt ein plus-polarisiertes Magnetfeld, das eine wohltuende Energie auf die Zellen ausstrahlt. Sie kommt zum Einsatz beim Reuma, Ischias, Lumbago, bei Gelenk- und Muskelentzündungen, beseitigt Schmerzen im Hals, im Rücken, in Extremitäten, wirkt wohltuend auf den Kreislauf und die Zirkulation.